Logo     Kreisabfallwirtschaftsbetrieb
Heidenheim



Kunststoffabfälle


Zu den Kunststoffabfällen zählen Gegenstände aus den Kunststoffen PE, PP, PET und PS, die nicht als Verpackung zum Einsatz kamen.

Beispiele hierfür sind:
•  Kunststoffkörbe wie etwa Waschkörbe
•  Kunststoffwannen und -klappboxen
•  Kunststoffradkappen
•  Kunststoffordner und -mappen
•  Gießkannen
•  Putzeimer
•  Haushaltschüsseln und Messbecher
•  Blumenkästen und Blumentöpfe
•  CD- und DVD-Hüllen
•  Kunststofffässer wie etwa Regentonnen
•  Kanister (keine Öl- und Spritzmittelkanister)
•  Kinderspielzeug (keine elektrischen Spielzeuge)
•  Gartenmöbel aus Kunststoff

Infoblatt "Kunststoffabfälle"
 


 
26.10.2020 - 15:02 Uhr     -     URL: /internet/inhalt/drucken.php?seite=168