Logo
Bild
verkleinerte Darstellung Standard-Darstellung
Druckversion dieser Seite
Aktuelles


16.06.2017
Wie wär’s mit verschenken

Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb hat seine „Gebrauchtbörse“ gut etabliert. Ziel dieser Internetplattform ist es, unnötigen Abfall zu vermeiden. Gerade dann, wenn gut funktionierende Gegenstände nicht mehr gebraucht werden. Aber es viel zu schade ist, dass diese weggeworfen werden. Andererseits gibt es Menschen, die vielleicht genau diese Gegenstände gut gebrauchen können. Für diese Fälle gibt es eben die Gebrauchtbörse des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes.

Die Einwohner des Landkreises haben hier eine Plattform, verschiedenste Gegenstände im Internet per Inserat zu verschenken. Oder nach bestimmten Dingen per Inserat zu suchen. Alle Inserate sind kostenlos. Und können auch mit einem aktuellen Foto des jeweiligen Gegenstandes veröffentlicht werden. Voraussetzung ist allerdings, dass die Gegenstände verschenkt werden. Wer möchte, kann mit einem weiteren Klick seine Anzeige auch in der kommenden Samstagsausgabe der HZ und in dem darauffolgenden Mittwoch in der Neuen Woche sowie online auf dem Online Portal der HZ unter der Rubrik „Die gute Tat“ kostenfrei veröffentlichen.

„Insgesamt haben wir seither knapp 2.100 Inserate über unsere Internetseite abgewickelt. Das sind in der Woche durchschnittlich etwa elf Einträge. Die Rückmeldung der Kunden ist durchweg positiv. Die meisten Gegenstände, die verschenkt werden, wechseln meist innerhalb weniger Tage ihren Besitzer“, so Michael Bantel, zuständiger Betreuer und EDV-Experte beim Kreisabfallwirtschaftsbetrieb.

Die Bedienung ist klar und einfach.Die Gebrauchtbörse ist hier auf der Internetseite abrufbar. Dort findet der Nutzer auf der oberen Navigationsleiste den Eintrag „Gebrauchtbörse“. Ein kurzer Klick auf diesen Punkt und schon ist der Benutzer an der richtigen Stelle.

Hier sind dann zunächst die formellen Dinge zu sehen. Etwa Nutzungsbedingungen und Datenschutzhinweise. Anschließend hat man über den Punkt „Eintrag in die Sperrmüllbörse“ die Möglichkeit, die Sachen, die zu verschenken sind oder die gesucht werden, über ein Formular einzugeben. Diese Angaben werden dann für zwei Wochen veröffentlicht und danach automatisch gelöscht.

Um einen besseren Überblick zu haben, sind die Angebote und Gesuche in Kategorien eingeteilt. Beim Eintrag eines Inserates muss der Nutzer angeben, in welcher Kategorie das Inserat veröffentlicht werden soll. Etwa bei Haushaltsgeräten, Haus und Garten oder Computer. Aus den eingetragenen Informationen wird dann eine Anzeige erstellt. Darin erscheinen Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Absenders sowie die Bezeichnung und  Beschreibung des gesuchten respektive angebotenen Gegenstandes. Name und Adresse sind auch anzugeben, werden jedoch nicht veröffentlicht.


Alle Neuigkeiten lesen

Impressum
Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim   |   Schmittenplatz 5   |   89522 Heidenheim   |   Telefon 07321 9505-0