Logo
Bild
verkleinerte Darstellung Standard-Darstellung
Druckversion dieser Seite
Aktuelles


21.09.2018
Anmeldung bis 8. Oktober möglich

Der Kreisabfallwirtschaftsbetrieb organisiert wieder  eine  Sonderabfallsammelaktion für Gewerbetreibende. Die Sammlung findet am Donnerstag, den 11. Oktober im Mergelstetter Entsorgungszentrum statt. Dort können die Gewerbebetriebe Sonderabfälle wie organische Lösemittel, Altöl, Farben, Altlacke, Bohr- und Schleifölemulsionen, Chemikalien, Leim- und Klebemittel, Dispersionsfarben, Säuren, Laugen, Pflanzenschutzmittel, Batterien, Leuchtstoffröhren oder Wasch- und Reinigungsmittel  fachgerecht entsorgen lassen. „Wir haben rund 1200 Gewerbebetriebe informiert. Denn die Teilnahme an dieser Sammlung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die Abgabe der angelieferten Sonderabfälle ist kostenpflichtig, wobei die Firma ARS tec aus Neu-Ulm, die die Sammlung übernimmt, dann direkt mit den Kunden abrechnet.  
Jeder Gewerbebetrieb  bekommt von uns vorab einen genauen Termin, damit vor Ort auf dem Areal  unserer Problemstoffsammelstelle die  anzumeldenden Sonderabfälle dem Fachpersonal  übergeben werden können“, erläutert Markus Nüsseler vom Kreisabfallwirtschaftsbetrieb. „Mit den Terminabsprachen versuchen wir unnötige Wartezeiten zu vermeiden. Wir wollen, dass die problematischen Abfälle bei uns oder bei Fachfirmen angeliefert werden. Es wäre fatal, wenn dieser Sonderabfall unkontrolliert entsorgt wird und  dann die Umwelt belastet“, so Abfallberater Nüsseler, der darauf verweist, dass vor allem für Firmen, bei denen nur geringe Mengen an Problemstoffen anfallen – das heißt, weniger als zwei Tonnen pro Jahr – dies eine günstige Gelegenheit sei, die diese nutzen sollten. Wenn sich Firmen jetzt noch verbindlich anmelden möchten, ist das noch bis Montag, den 8. Oktober möglich.  Nähere Informationen, etwa mit welchen Kosten  die Abfallerzeuger rechnen müssen, wie Gefahrstoffe verpackt werden sollten, oder welche Stoffe nicht angenommen werden, können Anrufer unter der Telefonnummer 07321 9505-16 bekommen,“ erläutert Nüsseler, der abschließend betont, dass Firmen, die noch keine Unterlagen zur Sammlung vorliegen haben, sich ebenfalls noch bis zum 8. Oktober melden können.     


Alle Neuigkeiten lesen

Impressum/Datenschutz
Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim   |   Schmittenplatz 5   |   89522 Heidenheim   |   Telefon 07321 9505-0