Logo
Bild
verkleinerte Darstellung Standard-Darstellung
Druckversion dieser Seite
Aktuelles


11.04.2024
Neuer Grüngutsammelplatz Nattheim

Zur Einweihung des neuen Grüngutsammelplatzesam Rinderberg in Nattheim konnte Betriebsleiter Dr. Ing. Sebastian Meier zahlreiche Gäste begrüßen.

Gekommen waren Bürgermeister Norbert Bereska, Landrat Peter Polta sowie Vertreter der beim Bau beteiligten Firmen und einige Mitarbeiterinnen des Kreisabfallwirtschaftsbetriebes.

In seiner kurzen Ansprache wies Betriebsleiter Dr. Ing. Meier darauf hin, dass mit dem Grüngutsammelplatz nunmehr der erste Baustein umgesetzt worden sei, um das Entsorgungszentrum in Mergelstetten zu entlasten. Sind doch die Anliefererzahlen in Mergelstetten in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben geklettert und fordern von den Beschäftigten dort eine sehr hohe Einsatzbereitschaft. Allein im Bereich der Waage haben die Wägerinnen innerhalb der letzten zehn Jahre rund 50 Prozent mehr Anlieferungen bewältigen müssen. In absoluten Zahlen sind die Aktionen an der Waage von 60.000 auf 120.000 nach oben gegangen. Allerdings ist nunmehr die Kapazitätsgrenze im Entsorgungszentrum ausgereizt. “Wir sind über diese starke Nachfrage im Blick auf unsere Dienstleistungen für die Einwohner im Landkreis natürlich erfreut, zeigt sie doch, welchen Stellenwert das Entsorgungszentrum für die Bevölkerung vor Ort hat. Ebenso werben wir ja nachdrücklich für eine sinnvolle Verwertung von Bioabfällen und Grüngut, die bei uns schon seit Jahrzehnten im Biokompostwerk routiniert recycelt werden. Und so schlussendlich eine echte, ja vorbildliche Kreislaufwirtschaft umsetzt. So wie die Natur auch keine Abfälle kennt. Die Natur zeigt uns, wie nicht mehr benötigte Bioabfälle in Dünger, Bodenverbesserer und Humus umgewandelt werden. Das hat sich der Mensch von der Natur abgeschaut.

Geöffnet ist der Grüngutsammelplatz ist von April bis November immer mittwochs 15:00 bis 18:00 Uhr,  freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr und samstags auch von 10:00 bis 18:00 Uhr. Die Anlieferung ist gebührenpflichtig. Je Anlieferung (max. PKW-Anhänger) pauschal 2,50 €.

Was und wie wird angenommen: 
Menge: maximal ein PKW-Anhänger. Größere Mengen müssen im Entsorgungszentrum Mergelstetten angeliefert werden.

Angenommen werden Heckenschnitt und Strauchwerk. Die maximale Aststärke darf 10 cm Durchmesser nicht übersteigen. Die Äste dürfen nicht länger als 150 cm sein. Auch Laub, Grasschnitt und sonstige Gartenabfälle können abgegeben werden. Die Anlieferung kann entweder lose, in Papiersäcken oder in Schachteln erfolgen. Gefüllte Plastiksäcke sind vor Ort zu entleeren. Zum Bündeln keinen Draht oder Plastikschnüre verwenden


Alle Neuigkeiten lesen

Impressum/Datenschutz
Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim   |   Schmittenplatz 5   |   89522 Heidenheim   |   Telefon 07321 9505-0