Logo
Imagefilm
verkleinerte Darstellung Standard-Darstellung
Druckversion dieser Seite
Problemstoffe
Batterien

Problemstoffe sind  Abfälle, die mit Schadstoffen belastet sind und deshalb nicht über die Restmülltonne  entsorgt werden dürfen.

 Beispiele hierfür sind:
• Batterien
• Kleinkondensatoren
• Autobatterien
• Farben, Lacke
• Fette, Wachse
• Leuchtstoffröhren
• Drucker- und Kopiererpatronen
• Leime, Klebstoffe
• Waschmittelabfälle
• Kosmetika
• Holzschutzmittel
• Energiesparlampen
• Lösungsmittel
• Pflanzenschutzmittel
• Fotochemikalien


Was ist bei der Entsorgung zu beachten?

• Stoffe müssen in geschlossenen, möglichst in den Originalbehältern angeliefert werden
• Stoffe sollten bereits vorsortiert werden
• Behälter müssen gemäß ihrem Inhalt beschriftet werden
• unterschiedliche Stoffe dürfen nicht vermischt werden
• Stoffe müssen dem Personal übergeben werden


Tipp: Eingetrocknete Dispersionsfarben und Lacke können über die Restmülltonne entsorgt werden,
         da in diesen keine Lösemittel mehr enthalten sind.

 


Impressum/Datenschutz
Kreisabfallwirtschaftsbetrieb Heidenheim   |   Schmittenplatz 5   |   89522 Heidenheim   |   Telefon 07321 9505-0